Ohlala Logo

Unternehmensrichtlinie für Online-Material in Zusammenhang mit sexuellem Missbrauch von Kindern

Juli 2022

1. Einleitung

Im Jahr 2016 haben UNICEF und GSMA, ein weltweiter Verbund von Online-Unternehmen, Unternehmensrichtlinien zur Entfernung von Online-Materialien zum sexuellen Missbrauch von Kindern entwickelt. Wir unterstützen diese Initiative und verpflichten uns gemäß ihrer Richtlinien unsere Unternehmenspraktiken auszurichten.

Darüber hinaus verpflichten wir uns, die Zielsetzungen der Freiwilligen Grundsätze zur Bekämpfung von sexueller Ausbeutung bzw. sexuellem Missbrauch von Kindern über das Internet (Voluntary Principles to Counter Online Child Sexual Exploitation and Abuse) zu unterstützen. Dabei handelt es ich um eine Gemeinschaftsinitiative des Five Country Ministerial*, die von branchenführenden Technologie-Unternehmen unterstützt wird, um die sexuelle Ausbeutung bzw. den sexuellen Missbrauch von Kindern über das Internet zu bekämpfen.

  • a. Material zum sexuellen Missbrauch von Kindern (CSAM), auch bekannt als „Inhalte zum sexuellen Missbrauch von Kindern“, bezieht sich auf Material, das visuell sichtbar ein Kind bei realen oder simulierten expliziten sexuellen Aktivitäten darstellt, oder jede Art von Darstellung der sexuellen Teile eines Kindes für hauptsächlich sexuelle Zwecke, mit allen Mitteln, einschließlich Fotografie, Video, Zeichnungen, Cartoons und Live-Streaming.
  • b. Obwohl der Begriff „Kinderpornographie“ häufig in der Gesetzgebung und in internationalen Abkommen verwendet wird, bezeichnet der Begriff Darstellungen sexueller Aktivität zwischen einvernehmlichen Erwachsenen. Daher kann die Verwendung des Begriffs „Kinderpornografie“ die sexuelle Darstellung, an der Kinder beteiligt sind, falsch charakterisieren. Um Missverständnisse zu vermeiden, bezieht sich diese Richtlinie auf „Material zum sexuellen Missbrauch von Kindern“.
  • c. Jede Person im Alter unter achtzehn (18) Jahren wird als Kind definiert.

2. Allgemein

Wir bekennen uns zu einer Nulltoleranz-Politik in Bezug auf Material, das Kinder auf unserer Plattform sexualisiert, sexuell ausbeutet oder gefährdet. Sollten wir solches Material finden bzw. darauf aufmerksam gemacht werden, so werden wir dies unverzüglich den staatlichen Behörden melden.

  • a. Dazu gehören Medien, Texte, Illustrationen oder computergenerierte Abbildungen. Wir betrachten es dabei als unsere Verantwortung zu gewährleisten, dass unsere Plattform nicht für die Weitergabe bzw. die Nutzung von CSAM benutzt wird, und Nutzer von der Suche nach solchen Inhalten abzuhalten.
  • b. Jeder (reale, fiktive oder animierte) Inhalt, der Kinder darstellt oder abbildet bzw. die sexuelle Ausbeutung von Kindern fördert, ist auf unserer Plattform strengstens untersagt und stellt einen schweren Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen für Creator bzw. “Models” dar.
  • c. Schriftliche Inhalte (einschließlich – jedoch ohne Beschränkung auf – Kommentare, Inhaltstitel, Inhaltsbeschreibungen, Nachrichten, Nutzernamen oder Profilbeschreibungen), die die sexuelle Ausbeutung von Kindern fördern, sich darauf beziehen oder darauf anspielen, sind ebenfalls strengstens untersagt.

3. Meldung von CSAM

Jede Person kann – ungeachtet dessen, ob sie ein Konto auf unserer Plattform besitzt oder nicht – Verstöße gegen diese Richtlinien anzeigen.

  • a. Entdecken Sie auf der Plattform von Ohlala Material in Zusammenhang mit dem sexuellen Missbrauch von Kindern, empfehlen wir Ihnen dringend, uns unverzüglich darauf aufmerksam zu machen, indem Sie uns den betreffenden Inhalt zur Überprüfung melden. Senden Sie uns entsprechende Hinweise über unser Kontaktformular zur Meldung von verletzenden oder illegalen Inhalten. Bitte führen Sie dabei alle relevanten URL-Links zu den betreffenden Inhalten an.
  • b. Wir melden alle Fälle von CSAM den staatlichen Behörden und dem Nationalen Zentrum für vermisste und ausgebeutete Kinder (National Center for Missing and Exploited Children – NCMEC), eine gemeinnützige Organisation, die eine zentrale Drehscheibe zur Meldung von Fällen von sexueller Ausbeutung von Kindern über das Internet darstellt. Das NCMEC stellt die betreffenden Meldungen den zuständigen Strafverfolgungsbehörden in aller Welt zur Verfügung.
  • c. Alle Beschwerden und Meldungen an Ohlala werden vertraulich behandelt und von Mitarbeitern überprüft, die verantwortungsvoll vorgehen, um den betreffenden Inhalt auf angemessene Art und Weise zu bearbeiten.
  • d. Wenn Sie glauben, dass ein Kind einer unmittelbaren Gefahr ausgesetzt ist, bitten wir Sie, außerdem unverzüglich Ihre lokalen Strafverfolgungsbehörden zu benachrichtigen.

4. Veröffentlichung

Veröffentlichen Sie keine Inhalte (mit sichtbarem, hörbarem oder schriftlichem Inhalt), das ein Kind darstellt, einbezieht oder abbildet oder ein Kind sexualisiert.

  • a. Dies umfasst Inhalte, die ein Kind darstellen, einbeziehen oder abbilden (und zwar einschließlich aller illustrierten, computergenerierten oder sonstigen Formen realistischer Abbildungen eines menschlichen Kindes), das an sexuellem Verhalten oder sexuell anzüglichen Handlungen beteiligt ist. Eine detailliertere Beschreibung entnehmen Sie bitte unseren Nutzungsbedingungen für Models.
  • b. Ohlala behält sich das Recht vor, jederzeit zu bestimmen, ob bestimmte Inhalte angemessen sind und mit unseren Nutzungsbedingungenfür Models vereinbar sind, und Ohlala kann ohne vorherige Ankündigung nach freiem Ermessen jederzeit jeden beliebigen Inhalt entfernen.
  • c. Jegliches Material in Zusammenhang mit dem sexuellen Missbrauch von Kindern, auf das wir aufmerksam gemacht werden, wird unverzüglich entfernt. Die Konten von Nutzern, die missbräuchliche Inhalte veröffentlichen, werden umgehend gelöscht, da die Verbreitung von CSAM ein schweres Vergehen gegen unsere Nutzungsbedingungen darstellt („Takedown Policy”).

Operative Mechansimen

Wir haben operative Mechanismen und technologische Methoden, um gegen CSAM vorzugehen.

  • a. Unser Team aus Entwicklern und Kundenservicemitarbeitern überprüft vor der Veröffentlichung die Inhalte, um zu verhindern, dass Nutzer gegen unsere Richtlinien für Material in Zusammenhang mit sexuellem Kindesmissbrauch bzw. sonstige Richtlinien verstoßen. Wenn uns ein CSAM auf der Plattform zur Kenntnis gebracht wird, entfernen und überprüfen wir den betreffenden Inhalt und melden jedes Material, das als CSAM identifiziert wird.
  • b. Im Rahmen unserer fortlaufenden Bemühungen überprüfen wir unsere Webseite regelmäßig, um sicherzustellen, dass unsere Plattform frei von missbräuchlichen und illegalen Inhalten bleibt.

Weitere Ressourcen und Unterstützung

Sie können sich an eine der nachstehenden Organisationen wenden, um Fälle der sexuellen Ausbeutung bzw. des sexuellen Missbrauchs von Kindern zu melden. Diese Organisationen engagieren sich für die Abschaffung und Bekämpfung der sexuellen Ausbeutung von Kindern. Meldungen können anonym erfolgen und stellen einen integralen Beitrag zum Schutz der Sicherheit von Kindern dar.

  • International Association of Internet Hotlines
  • National Center for Missing and Exploited Children (NCMEC)
  • Internet Watch Foundation

*Das „Five Country Ministerial” setzt sich aus den Ministerien für Zivilschutz, Öffentliche Sicherheit und Immigration von Australien, Kanada, Neuseeland, Großbritannien und den USA zusammen, die sich zur Zusammenarbeit in Hinblick auf gemeinsame sicherheitspolitische Herausforderungen verpflichtet haben.

Ohlala Logo
© 2022 Spreefang GmbH - Alle Rechte vorbehalten
Ohlala.com ist eine Plattform für Kontakte zwischen Privatpersonen. Gewerbliche Aktivitäten von Escorts werden umgehend gesperrt.